• Integrative Therapienund komplementäre Medizin
  • Heilkundezentrum Landsberg 10
  • Heilkundezentrum Landsberg 11
  • Heilkundezentrum Landsberg 7
  • Heilkundezentrum Landsberg 8
  • Heilkundezentrum Landsberg 12
  • Heilkundezentrum Landsberg 17
  • Heilkundezentrum Landsberg 18
  • Integrative Therapien und komplementäre Medizin
  • Heilkundezentrum Landsberg
  • Heilkundezentrum Landsberg
  • Heilkundezentrum Landsberg
  • Heilkundezentrum Landsberg
  • Heilkundezentrum Landsberg
  • Heilkundezentrum Landsberg

Gesunde Ernährung

Am 07.03. ist der Tag der gesunden Ernährung, so wie jedes Jahr. Doch warum gibt es diesen Tag und was bedeutet überhaupt gesunde Ernährung?

Natürlich wurde dieser Tag von Ernährungsmedizinern, Diätassistenten, Ökotrophologen und weiteren Ernährungsfachleuten ins Leben gerufen. Um genauer zu sein, schaffte es der VFED ( Verband für Ernährung und Diätik ) diesen Tag seit 2007 zu etablieren. Demzufolge veranstaltet der Verband an diesem Tag immer einen Aktionsthementag, wie dieses Jahr beispielsweise Diabetes mellitus. Auch die richtige gesunde Ernährung definiert der VFED, angelehnt an die Richtlinien der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Im Jahre 1956 initiierte der gemeinnützige Verein die sog. 10 Regeln der DGE:

  1. Abwechslung und Vielseitigkeit auf dem Speiseplan.
  2. Mehrmals am Tag Getreideprodukte. Parallel dazu auch reichlich Kartoffeln
  3. 5x am Tag Obst und Gemüse essen.
  4. Täglich Milch und Milchprodukte, 1x in der Woche Fisch. Fleisch, Wurstwaren und Eier demgegenüber nur Maßen.
  5. So wenig Fett wie möglich.
  6. Auch Zucker und Salz immer nur in Maßen.
  7. Regelmäßig trinken und so für eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung des Körpers sorgen.
  8. Schonende Zubereitung der Lebensmittel. Oft reicht auch schon ein leichtes Dünsten.
  9. Essen soll immer auch Genuss sein. Deshalb sollte man sich auch entsprechend Zeit dafür nehmen.
  10. Ausreichend Bewegung.

Eigentlich einfach oder und nichts Neues ?

Aber was ist, wenn ich gar kein Obst, Milchprodukte oder Weizen vertrage ? Wieso sollte ich Fett einsparen, wenn die ketogene Ernährung meine Beschwerden lindert ? Warum so viele tierische Produkte, wenn ich der Gesundheit zur Liebe vegan esse ? Wie soll ich mich ausreichend bewegen, wenn ich einfach nicht in der körperlichen Verfassung dazu bin ?
Wenn Sie sich auch genau diese Fragen stellen, sind Sie bei uns im Heilkundezentrum Waibl in Landsberg am Lech genau richtig.

Wir helfen Ihnen mit unserem individuellen Ernährungs-Coaching, den Weg zu einer genussvollen, gesundheitsfördernden Ernährung zu finden, die Sie fit hält, Ihnen Kraft gibt und Ihrem Körper gut tut. Die Basis des Ernährungs-Coachings ist stets ein ausführliches Erstgespräch, eine Bioimpedanzanalyse, Stoffwechselanalyse und ein Ernährungsprotokoll, das Sie zu Hause über eine gewisse Zeit führen. Dazu können Laboruntersuchungen (Unverträglichkeiten, Mineralstoffe/Vitamine), Stuhluntersuchungen (Allergien, Durchfall, Verstopfung) oder auch Speicheluntersuchungen (hormonelles Ungleichgewicht) kommen. Dabei können Sie sich die Ernährungsberatungseinheiten von Ihrer Krankenkasse bis zu 80% bezuschussen lassen. Sprechen Sie uns hierzu bitte gerne an.

Mit der Bioimpedanzanalyse (BIA) misst man die Zusammensetzung der Körpermasse, also die Anteile an Muskeln/Knochen, Fettgewebe und Wasser im Körper. Sie ist eine professionelle Version der "Körperfettwaage", die Sie vielleicht aus dem Fitnesscenter kennen. Die BIA gibt Auskunft darüber, wie stoffwechselaktiv die Körpermasse ist, also ob sie gut Energie produziert und Stoffwechselprodukte ausreichend ausscheidet. Mit dem sogenannten Phasenwinkel aus der BIA-Messung kann man das Spannungspotenzial an den Zellen (Membranpotenzial) beurteilen. Das Spannungspotenzial gibt Auskunft darüber, wie gut der Zellstoffwechsel in Schuss ist. Studien belegen, dass dies in direkter Korrelation steht zur Zellgesundheit. Gesunde Zellen mit hohem Membranpotenzial ergeben einen hohen Phasenwinkel. Die BIA misst also die Stoffwechselfunktion und kann Stoffwechselblockaden an den Zellen aufzeigen. Die Analyse des Stoffwechsels mit der Bioimpedanzanalyse ist für eine gezielte Stoffwechseltherapie wichtig. Im Zusammenhang mit einer Gewichtsreduktion oder Muskelmasseaufbau gibt die Bioimpedanzanalyse Auskunft über die optimale Ernährung, um den Stoffwechsel zu unterstützen. Während der Gewichtsreduktion kann man mit der Bioimpedanzanalyse feststellen, ob der Patient das Gewicht im Muskel- oder im Fettanteil verliert. Außerdem kann man feststellen, ob der Patient mangel- oder fehlernährt ist und dementsprechend gegensteuern.

Um herauszufinden, wie Ihr Körper mit den zugeführten Energielieferanten aus dem Essen umgeht, hilft uns die Stoffwechsel-/Atemgasanalyse. Das Ergebnis liefert uns Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie ist die Stoffwechselqualität? Also: Wie effizient ist Ihre Energiegewinnung?
  • Wie viel Fett und wie viel Zucker verbrennen Sie?
  • Wie gut läuft Ihr Stoffwechsel in Ruhe?
  • Wie viele Fettkalorien verbrennen Sie?
  • Wie hoch ist Ihre Säurelast?
  • Wie gut ist Ihre Sauerstoffverwertung?
  • Bestehen Abnehmblockaden? Wenn ja, welche?
  • Besteht eine schleichende Fehlernährung?

Anhand der Diagnostik und persönlichen Erwartungen, kann unsere Ernährungsfachkraft/ Diätassistentin Nora Bleß mit Ihnen gemeinsam einen individuellen und gesunden Ernährungsplan konzipieren. Wir wollen Ihnen den Weg zu Ihrer eigenen, idealen Ernähungsweise ebnen und Ihnen helfen, die gesundheitlichen Vorteile davon zu entdecken.


B(iss) bald


Ihr Heilkundezentrum Waibl

 

Ernährungsberatung in Landsberg am Lech, jetzt Termin vereinbaren 08191-4018386

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK